Nichts ist mehr, wie es war

Nun ist sie da: Arya, die kleine Hundedame, 9 Wochen jung und hält mich auf Trab. Ich kann nichts mehr tun, ohne dass sie mir an den Fersen klebt. Sie braucht sehr viel Aufmerksamkeit, ist so verspielt und muss zum Ausruhen „gezwungen“ werden – typisch Terrier. Trotzdem muss ich der Terrine beibringen auch mal allein sein zu können. Ein schwieriges Unterfangen. Gerade schläft sie wieder auf meinem Schoß und ist sooo niedlich. Wir schaffen das! 😀